Primer für das Training von Kommunikationsfähigkeiten
Kommunikationsfähigkeiten

Primer für das Training von Kommunikationsfähigkeiten

June 17, 2020

Wir alle werden von einem kontinuierlichen Training der Kommunikationsfähigkeiten profitieren. Dies liegt daran, dass Kommunikationsfähigkeiten eine der wichtigsten Fähigkeiten sind, auf die eine Person in persönlichen und geschäftlichen Beziehungen jemals hoffen kann.

Primer für das Training von Kommunikationsfähigkeiten

 

Wir sind alle mit unterschiedlichem natürlichen Talent für eine bestimmte Fähigkeit geboren – aber wir alle haben die Möglichkeit, diese Fähigkeiten zu verbessern, und dazu gehört auch die Kommunikation.

Arten der Kommunikation

 

Wie wir alle wissen, finden in der modernen Gesellschaft täglich viele, viele Kommunikationsformen statt. Tatsächlich werden wir ständig mit Kommunikation bombardiert, ob es uns gefällt oder nicht. Ein großer Prozentsatz sind Marketingnachrichten in der einen oder anderen Form und werden per E-Mail, Mobiltelefon, Online-Werbung, Fernsehwerbung, Telemarketing und der Liste übermittelt.

In diesem Sinne finden Sie hier einige sehr interessante Daten von Wikipedia zur zwischenmenschlichen Kommunikation:

 

55% der Auswirkungen werden durch Körpersprachen , Gesten und Augenkontakt bestimmt.

38% durch den Tonfall , und

7% nach dem Inhalt oder den Wörtern, die im Kommunikationsprozess verwendet werden.

 

Also, ich frage Sie – gibt es etwas sofort Bemerkenswertes an den obigen Aussagen? Jemand?

Ja, Sie haben Recht: Nur SIEBEN Prozent (7%) unserer zwischenmenschlichen Kommunikation werden erheblich vom “Inhalt der im Kommunikationsprozess verwendeten Wörter” beeinflusst. Der Rest des Einflusses auf den Kommunikationsprozess wird hauptsächlich durch die Körpersprache und zweitens durch unseren Tonfall bestimmt.

 

Wenn Sie darüber nachdenken, macht dies Sinn. Das ist ein Beweis für dieses Prinzip in Aktion. Dies liefert einen Hinweis darauf, wo mit dem Prozess der Verbesserung unserer Kommunikationsfähigkeiten begonnen werden soll.

 

Training der Kommunikationsfähigkeiten

 

Zu wissen, wie wichtig unsere Körpersprache und unser Tonfall sind, ist eine gute Grundlage, um mit dem Training der Kommunikationsfähigkeiten zu beginnen . Wir sprechen über Dinge wie eine entspannte und offene Haltung, anstatt angespannt, geschlossen oder aggressiv. Dinge wie die Wahl einer sympathischen, interessanten, rhythmischen Stimme beim Sprechen oder Präsentieren, anstatt mit einer endlosen, monotonen Stimme weiterzumachen.

 

Investition in sich selbst, die sich sehr auszahlt. Die gute Nachricht ist, dass Sie eine Menge sehr einfacher und leistungsfähiger Techniken erlernen können, um Ihre Kommunikationsfähigkeiten erheblich zu verbessern. Es ist keine Raketenwissenschaft und es ist kein angeborenes “Talent”.

 

Gute Kommunikationsfähigkeiten erlernen

 

Um im Leben erfolgreich zu sein, müssen Sie über hervorragende Kommunikationsfähigkeiten verfügen, bei denen Sie nicht nur sprechen, sondern auch zuhören müssen. Durch Kommunikation können Sie eine Verbindung zu einer anderen Person herstellen und gleichzeitig verstehen, was diese Person zu sagen hat. Sobald Sie mit Kommunikationsfähigkeiten hochqualifiziert sind, werden Sie feststellen, dass das Leben auf persönlicher und geschäftlicher Ebene einfacher ist.

 

Schlechte Kommunikationsfähigkeiten führen jedoch zu allen Arten von Problemen wie:

 

Ungenaue Nachrichten gesendet oder empfangen

Wichtige Anweisungen werden missverstanden

Verwirrung über gestellte Fragen

Bedenken hinsichtlich des Leistungsniveaus

Vertrauen Sie darauf, beschädigt oder gebrochen zu werden

In der Geschäftswelt bedeutet die Kommunikation mit anderen Mitarbeitern, Lieferanten, Vertriebsmitarbeitern, Managern und natürlich Kunden insgesamt ein besseres Geschäft. Wie bereits erwähnt, bedeutet Kommunikation nicht nur Sprechen, sondern auch Zuhören. Dazu gehören:

 

Passives Zuhören

 

Passives Zuhören bedeutet, gesprochene Wörter zu hören, sie aber nicht aufzunehmen oder gegebenenfalls Maßnahmen zu ergreifen.

 

Aktives Zuhören

 

Aktives Zuhören beinhaltet das Hören und Verstehen der gesprochenen Wörter, was bedeutet, dass Sie die Möglichkeit haben, geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Schließlich ist das Lernen, wie man Körpersprache liest, eine andere Form der Kommunikation, die sehr mächtig ist. Einige Leute nennen dies “stille Kommunikation”, eine großartige Form, die nicht übersehen werden sollte. Denken Sie jedoch daran, dass gute Kommunikation keine Konfrontation bedeutet.

 

Gute persönliche Kommunikation läuft darauf hinaus, durch gemeinsame Anstrengungen zur Verbesserung des Lebens aus der traditionellen Form auszubrechen. Ja, dies erfordert Disziplin und Zeit, aber es lohnt sich zu wissen, wie man richtig kommuniziert. Sobald Sie die Fähigkeiten zum Zuhören und Hören beherrschen, werden Sie feststellen, dass das Leben viel einfacher ist. Damit Sie gute Kommunikationsfähigkeiten erlernen können, müssen Sie über Folgendes verfügen:

 

Respekt

 

Denken Sie daran, dass nur weil Sie in einem Gespräch respektvoll sind, Sie nicht mit dem übereinstimmen, was die andere Person sagt. In der Tat können Sie große Unterschiede haben, aber Respekt zu zeigen hilft Ihnen, den Standpunkt der anderen Person zu hören, und vielleicht können Sie etwas lernen.

 

Hör mal zu

 

Dies bedeutet nicht nur zuzuhören, sondern zu hören, was die Person sagt, damit Sie die Informationen analysieren können. Damit kennen Sie die nächsten Schritte.

 

Bereitschaft

 

Seien Sie bereit zu kommunizieren und denken Sie daran, dass Kommunikation oft eine Herausforderung darstellt.

 

Keine zwei Personen kommunizieren auf die gleiche Weise. Jeder verwendet unterschiedliche Wörter, hat unterschiedliche Fähigkeiten und verwendet unterschiedliche Methoden, um Punkte zu vermitteln.