Tipps und Techniken zur Stressbewältigung
Stressmanagement

Tipps und Techniken zur Stressbewältigung

June 30, 2020

Einführung in Tipps zum Stressmanagement

Stress ist ein Teil des täglichen Lebens und der Anpassung an unsere Umwelt. Familie, Freunde, Beschäftigung und Lebenserfahrungen können unser Stresslevel beeinflussen. Leichte Formen von Stress können als Motivator wirken, der Sie dazu antreibt, Aufgaben zu erledigen, die Sie begeistern. Wenn Ihr Stresslevel jedoch zu hoch wird, können physische, mentale / emotionale Probleme auftreten. In diesem Fall sind Tipps zum Stressmanagement hilfreich, damit Sie effektiver damit umgehen können.

Tipps und Techniken zur Stressbewältigung
Tipps und Techniken zur Stressbewältigung

Was verursacht Stress?

Wie wir auf äußere Ereignisse reagieren, verursacht Stress. An sich sind Ereignisse nicht stressig. Wir alle unterscheiden uns darin, wie wir auf die Ereignisse um uns herum reagieren, und es sind unsere inneren Reaktionen, Gedanken und Entscheidungen, die entweder Stress erzeugen oder abbauen. Was eine Person stressig findet, tut eine andere nicht.

Beispielsweise kann eine Person befürchten, für sich selbst zu sprechen, und befürchten, dass dies zu Konflikten führen kann. Eine andere Person kann das Sprechen als einen Weg betrachten, um ihre Wünsche zu erfüllen, und ist dazu motiviert.

Sowohl positive als auch negative Lebenserfahrungen können stressig sein. Wichtige Änderungen tragen jedoch zu einem höheren Stresslevel bei und erfordern Tipps und Techniken zum Stressmanagement, die Ihnen helfen, in diesen Zeiten zurechtzukommen.

Wichtige Veränderungen, die unser Stressniveau beeinflussen, sind:

  • Häuser wechseln
  • Scheidung
  • Tod eines geliebten Menschen
  • Deinen Job verlieren
  • Jobs wechseln
  • Konflikte am Arbeitsplatz oder zu Hause
  • Erhöhte Arbeitsbelastung
  • Heiraten
  • Eine Familie gründen
  • Erkrankung
  • Finanzielle Probleme
  • Lärm / Ablenkungen
  • Ich fühle mich enttäuscht

Eine Kombination von zwei oder mehr dieser Stressoren erhöht mit größerer Wahrscheinlichkeit Ihren Stress.

Woher weißt du, ob du gestresst bist?

Sie können feststellen, dass Sie:

  • gemischte Gefühle haben
  • besorgt fühlen
  • Stimmungsschwankungen erleben
  • fühle mich gereizt
  • frustriert
  • oder sind leicht zu ärgern

Möglicherweise stellen Sie eine Änderung Ihres Verhaltens fest, zum Beispiel:

  • Weinen, wenn Sie darüber nachdenken, was Sie Stress verursacht
  • impulsiv handeln
  • Zähne knirschen
  • Erhöhen Sie Ihr Niveau von Rauchen, Drogen oder Alkohol
  • Das Interesse an Ihrer Umgebung oder an sozialen Interaktionen verlieren
  • Möglicherweise sind Sie mit Gedanken / Aufgaben beschäftigt oder besorgt
  • Sie fühlen sich möglicherweise unzulänglich
  • Appetitlosigkeit oder vermehrte Essattacken

Stress kann sich auch auf den Körper auswirken. Möglicherweise stellen Sie eines der folgenden Symptome fest:

  • Erhöhter Schweiß
  • erhöhter Herzschlag
  • nervös fühlen
  • Schlafstörung
  • Verdauungsprobleme
  • angespannte Muskeln
  • anfällig für Krankheiten

Es ist wichtig, die Stressindikatoren zu kennen.

Ich bin wirklich dankbar, dass mein Kollege mich darauf aufmerksam gemacht hat. Zu diesem Zeitpunkt begann ich mich wieder zu stärken, indem ich viele der unten aufgeführten Techniken verwendete.

Der Vorteil dieser Techniken besteht darin, Ihr Glück und Ihr Wohlbefinden zu steigern. Denken Sie daran, dass Sie niemals allein sind, wenn Sie unter Stress leiden und es immer jemanden gibt, der Ihnen helfen kann.

Tipps und Techniken zur Stressbewältigung

Hier werden einige der Tipps und Techniken zum Stressmanagement behandelt, mit denen Sie Ihren Stress reduzieren können. Zögern Sie jedoch nicht, sich bei anhaltenden Symptomen an einen professionellen Berater oder Ihren Arzt zu wenden. Anhaltender Stress kann Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden beeinträchtigen. Lernen Sie, die Zeichen zu erkennen und helfen Sie sich, Stress abzubauen.

Um Ihren Stress abzubauen, können Sie:

  • Übung – Üben Sie täglich irgendeine Form von Übung, um eine optimale Gesundheit und ein optimales Wohlbefinden zu fördern. Dies ist eine wunderbare Möglichkeit, die Auswirkungen von Stress auf Ihr körperliches und geistiges Wohlbefinden zu reduzieren.
  • Ändere deine Denkweise. Positive Selbstaussagen verstärken. Menschen wachsen eher aus Stärke als aus Schwäche.
  • Üben Sie eine Entspannungsmethode, die die Mind Traffic-Übung beinhaltet. Bei der Mind Traffic-Übung haben Sie einen Stift und Papier neben sich, während Sie sich entspannen und all Ihre Gedanken auf das Papier werfen können.
  • Lernen Sie, Ihre Grenzen zu erkennen und zu akzeptieren. Beurteilen Sie sich selbst nicht und setzen Sie keine Erwartungen daran, wie Sie denken, dass Sie damit umgehen sollten. Jeder von uns ist einzigartig im Umgang mit Stress.
  • Finde Wege, um Spaß zu haben. Starten Sie ein neues Hobby oder entfachen Sie ein altes.
  • Ernähre dich täglich ausgewogen.
  • Sprechen Sie mit Freunden, Familie, einem Berater, Lehrer oder jemandem, dem Sie vertrauen können, über Ihre Sorgen / Probleme.
  • Zeitmanagementfähigkeiten entwickeln. Wenn Sie viele Aufgaben erledigen müssen, können Sie durch Festlegen von Prioritäten effektiver verwalten. Denken Sie daran, realistische Ziele zu setzen.
  • Üben Sie täglich Entspannungstechniken.

Ihr neuestes Buch “From Crappy to Happy” lehrt, wie man Durchgänge von negativ zu positiv umwandelt und selbstsabotierende Muster entfernt, die den Erfolg behindern.

 

Tipps zur Stressbewältigung – Was Sie tun können

Es gibt zwar viel Material für einen Artikel über körperlichen Stress, aber wir werden uns mit psychischem Stress befassen und was Sie tun können, um damit umzugehen. Wir löschen ein Feuer, drehen uns um und sehen zwei weitere, wodurch wir uns über die Ereignisse des Lebens machtlos fühlen. In diesem Artikel finden Sie erstaunlich einfache Tipps, wie Sie mit dem Stress Ihres Jobs, Ihren Entscheidungen, Ihrem Geld und Ihren Ereignissen umgehen können … was Sie tun können, um die Kontrolle wiederzugewinnen.

Stress ist außer Kontrolle: Andere Definitionen funktionieren für verschiedene Arten von Stress, aber bei psychischem Stress dreht sich alles um Kontrolle … das Fehlen von Stress. Je weniger Kontrolle Sie über die Lebensumstände haben, desto mehr Stress haben Sie.

Einige reagieren auf diese Belastungen, indem sie zusammenbrechen … sogar so weit, dass sie in einen Zustand der Angst vor Depressionen geraten, in dem oft Medikamente erforderlich sind, um sich dem Tag zu stellen. In den meisten Fällen ist dieses Extrem nicht notwendig, wenn wir nur unsere Herangehensweise an das Leben ändern. Klingt einfach? Es ist … es ist einfach nicht schnell und einfach, Änderungen vorzunehmen!

Stressbewältigung und der Job: Dies war schon immer der große für mich … Stress am Arbeitsplatz (oder Stress bei der Arbeitssuche). Dies ist das Gefühl, außer Kontrolle zu sein, weil jemand anderes unser Einkommen kontrolliert. Sie sagen, was zu tun ist, wann, wie, wer mit … allem. Wir sind völlig außer Kontrolle, oder? Falsch! Wir haben große Macht über unsere Karriere, wenn wir sie nur ausüben.

Wir wählen, was wir tun, für wen wir arbeiten, mit wem und wann. Wir tun dies, indem wir eine Ausbildung, eine Karriere und einen Arbeitgeber auswählen. Wenn es jemals etwas gibt, das wir für unangemessen oder unangemessen halten, entscheiden wir uns, ob wir bleiben und diese Forderungen annehmen oder gehen. Ich habe mehrere Jobs und Karrieren verlassen und schließlich entschieden, dass ich nur dann glücklich sein und die Kontrolle haben kann, wenn ich für mich selbst arbeite. Sie sehen gerade das Ergebnis dieser Entscheidung.

Dann sind wir gestresst über die vier oder fünf Interviews, die wir in einem Jahr haben, weil “wir diesen Job wirklich brauchen”. Was wäre, wenn Ihre Optionen weit offen wären? Was wäre, wenn Sie sich für alles bewerben würden, was Sie tun könnten, und zwischen Arbeitgebern wählen könnten, anstatt darauf zu warten, dass einer Sie auswählt?

In der Berufsberatung sage ich den Leuten: “Wenn Sie keinen Job haben, machen Sie die Suche nach einem Job zu Ihrem Vollzeitjob.” Eine durchschnittliche Person mit einem Abitur und 10 Jahren Erfahrung sollte in der Lage sein, ungefähr 20 Jobs pro Woche zu finden und sich für 10 von ihnen zu bewerben. In einer durchschnittlichen Volkswirtschaft gibt es keinen Grund für jemanden, länger als 3 Monate arbeitslos zu sein, wenn er dies tut. Warum? Weil Sie in 3 Monaten 120 Bewerbungen eingereicht haben.

Stressbewältigung und Entscheidungen: Der stressigste Zustand, in dem man leben kann, ist der Zustand der Unentschlossenheit. Wir sorgen uns um dieses Ergebnis und sorgen uns um dieses Ergebnis, also tun wir nichts, was zu einem Ergebnis führt … dann sorgen wir uns darum. Sie möchten Entscheidungen stressfrei machen? Wähle eine Richtung und renne los! Wenn es sich als falsch herausstellt, werden Sie es schneller herausfinden. Dann wählen Sie einfach eine andere Richtung und rennen. Wir können es kaum erwarten, bis alle Lichter grün sind, bevor wir aus der Garage fahren. Der Stress ist unerträglich, wenn Sie sich nicht entschieden haben, also entscheiden Sie!

Stressbewältigung und Geld: Oh Mann, eines der stressigsten Dinge im Leben, aber es liegt völlig in unserer Kontrolle. Warum sind wir dadurch gestresst? Weil wir uns weigern, unsere Kontrolle auszuüben. Geld ist wahrscheinlich die größte Quelle für selbstinduzierten Stress. Ich habe kürzlich von jemandem gehört, der mehr als 250.000 USD pro Jahr verdient und sein Haus aufgrund von Schulden verloren hat. Hier ist ein Tipp zum Stressmanagement: Es ist kein Einkommen … es ist Outgo! Kontrollieren Sie das und Sie haben den Stress aus dem Geld genommen.

Stressbewältigung und aktuelle Ereignisse: Dies ist meine große Herausforderung, insbesondere in den Wahljahren. Ich schreie Fernsehen und Radio an. Die Dinge sehen so aus, als würden sie nicht in meine Richtung gehen und ich mache mir Sorgen um alle möglichen Dinge.

Ich werde diesen Stressbewältigungstipp teilen, den ich mehrere Monate im Jahr verwende, und ich werde ihn bald wieder verwenden … Schalten Sie ihn aus! Hören Sie leise Musik und lesen Sie ein gutes Buch mit Happy End. Es hält nicht mit den aktuellen Ereignissen Schritt … es hält sie auf dem Laufenden. Wenn wir unter Stress leiden, können wir es uns nicht leisten, dieses Zeug im Kopf zu haben.

Tun, was Sie tun können: Alle oben genannten Bereiche, in der Tat alle Bereiche mit Stress im Leben, haben eines gemeinsam … einen Tipp. Wenn wir uns auf diese eine Sache konzentrieren, wird der größte Teil unseres Stresses einfach ins Nichts verschwinden.

Das einzige, was wir tun können, um Stress in jedem Lebensbereich zu beseitigen, ist … das zu tun, was Sie tun können. Wir müssen nur tun, was wir können. Wenn wir all unsere Anstrengungen und Energien auf das konzentrieren, was wir tun können, verliert das, was wir nicht tun können, all seine Macht über uns.

Der Stress ist weg und an seiner Stelle ist ein stetiger Fortschritt in Richtung Zufriedenheit, Erfüllung und Frieden. Tun Sie also, was Sie können, und lassen Sie das, was Sie nicht können, für sich selbst sorgen … das ist Stressbewältigung.